Blog

1.1 Mio. Erwerbstätige gehen aktuell in Rente – 700.000 kommen nach: Gedanken über die Lücke von 400.000 Arbeitsplätzen

Was können wir der Rentendiskussion abgewinnen? Nun, im Jahr 1910 wurde die Demographie durch einen sauberen „Tannenbaum“ abgebildet.  Nach dem Muster: ein Hundertjähriger, zwei Neunundneunzigjährige, drei Achtundneunzigjährige und 100 Babys. Nach dem ersten Weltkrieg zeigte das Bild Zacken und bekam weitere nach 1945. Anschließend nahm der Tannenbaum an der Wurzel wieder die Form an vom Anfang des 20. Jahrhunderts. Bis 1965. Da folgte – bekanntlich – der Einbruch der Geburten.
Weiterlesen →

Aufstieg des Interim-Managements

Ein Kernsegment meiner Klienten befindet sich in der Lebensmitte. Dieser Begriff ist natürlich dehnbar. Manche werden mit Ende 40 unruhig. Andere mit Mitte 50. Einige Kandidaten suchen fremdbestimmt eine Neu-Orientierung. Andere sind intrinsisch gesteuert. Häufig ist der Gedanke „nochmals 20 Jahre dasselbe zu machen“ beunruhigend. Aus diesem Empfinden heraus entsteht der Wunsch „einmal zu schauen was noch geht“. Nicht selten strebt meine Klientel an, etwas ganz anderes zu machen. Viele haben ihr
Weiterlesen →

Wie die Medien unsere Wahrnehmung der Arbeitsmarktsituation prägen

Letztes Jahr wurde das Buch „Factfulness“ von Hans Rosling, Mediziner, veröffentlicht – und hat Irritationen ausgelöst. Wissenschaftlich hat er nachgewiesen, dass es der Welt wesentlich besser geht, als wir glauben. Er zeigt dieses auf an Kriterien wie Bevölkerungsexplosion, Lebenserwartung oder Armutsbekämpfung. Offensichtlich sind nur wenige unter uns Experten für den Klimawandel, Kriminalitätsbekämpfung oder Umweltverschmutzung. Unsere Meinung zu diesen Themen stammt überwiegend aus den
Weiterlesen →

Was ist eine gute Erfolgsrate für Bewerbungen und wie kann diese gemessen werden?

Bewerber machen sich wohl kaum Gedanken über die Kopfschmerzen der Arbeitgeber. Diese veröffentlichen Stellenanzeigen und wollen dann den Erfolg messen. Es herrscht der Gedanke vor, dass sich Unternehmen überhaupt nicht mehr retten können vor lauter Bewerbungen. Teilweise möge dieses der Fall sein. Wenn Google, Apple oder Porsche Stellen ausschreiben und diese über verschiedene Kanäle (Website, Karriereportale) veröffentlichen, können sie mit Rückmeldungen rechnen. Wenn der Karl Schwarz KG, eine
Weiterlesen →

Volks- und Marktwirtschaft – mehrdeutige Interpretation: Konjunkturschwäche zeigt kaum Spuren auf dem Arbeitsmarkt

Wir leben in einer VUCA-Welt. Und neben den Abkürzungen „volatil“, „unsicher“ und „komplex“ haben wir mit dem vieren Wort „ambiguous“ zu tun, das so viel wie „mehrdeutig“ bedeutet. Nachrichten sind immer weniger eindimensional zuzuordnen. Aufnahme von Flüchtlingen? Der größte Fehler von Merkel? Oder zeigt sie Weitsicht, da die Zuwanderung (zumindest in der zweiten Generation) unsere Wirtschaft stützt, sowohl von der Fachkräfteseite her als von der Konsumentenbetrachtung. Elektromobilität? Rettet
Weiterlesen →

Wieso werden immer mehr Mitarbeiter eingestellt – während sich die Aussichten der Konjunktur eintrüben?

Die Schere geht auseinander. Nach jahrelangem Aufschwung werden wir nun mit kritischeren Botschaften konfrontiert. Der Diesel-Absatz stagniert. Der Trump-Effekt macht sich bemerkbar. Deutschland erlebt ein negatives Wachstum im dritten Quartal. Gewinnwarnungen sind an der Tagesordnung – gerade in Branchen die den Erfolg der Bundesrepublik repräsentierten. Der DAX taucht ab und Zukunftsprognosen trüben sich ein. Gleichzeitig kennt die Beschäftigung nur einen Weg: nach oben! Mit 45+ Millionen Besc
Weiterlesen →

Bewerberdatenbank: Gefunden werden statt zu finden?

In Zeiten der Arbeitnehmerknappheit gelangen Mitarbeiter zu einem neuen Selbstbewusstsein. Das ist berechtigt. Viele Jahre saß der Arbeitgeber am längeren Hebel. Es ist mittlerweile realistisch, dass ein Unternehmen um Angestellte werben muss. Die Nachricht ist nicht neu. Viele Berater verdienen ihren Unterhalt mit dem Erarbeiten von einem „Employer Branding Strategy“, dem Optimieren der „Candidate Experience“ oder dem Suchen eines „Chief Happiness Officers“. Nachdem der Arbeitgeber neue Wege ge
Weiterlesen →

Was ist besonders an der Zahl der Arbeitslosen Ende Mai?

Die Aussage „Tiefster Stand seit der Wiedervereinigung“ überrascht nicht länger. Die Meldung haben wir bereits häufiger gesehen. Diesmal fällt aber auf, dass die Arbeitslosenquote auf 5,1 Prozent gesunken ist. Damit sind wir ganz nah an einer „4“ dran. Ist dieses der Fall, sprechen Arbeitsmarktexperten von Vollbeschäftigung. Natürlich ist dann noch eine leichte Fluktuation möglich, aber viel tiefer fällt die Arbeitslosigkeit nicht. In den verbleibenden Prozentpunkten sind dann die Personen entha
Weiterlesen →

Das umgekehrte Vorstellungsgespräch

Gestern bin ich nach Remscheid gefahren. Eine Dame, die ich im Outplacementverfahren begleitete, hatte eine neue Stelle gefunden. Das Onboarding war halb vorbei. Wir wollten nun noch gemeinsam feiern. So saßen wir bei hoch sommerlichen Temperaturen draußen beim Italiener. Sie hatte am Rande immer von ihrem Mann erzählt, den ich nun bei dieser Gelegenheit kennenlernte. Er erzählte wie er vor 25+ Jahren bei seinem derzeitigen Arbeitgeber angefangen hatte. Er erinnerte sich noch an das damalige Bew
Weiterlesen →

Die inflationären Züge auf dem Arbeitsmarkt mehren sich

Drei Geschichten Alle drei Telefonate der vergangenen Woche. Geschichte 1 Ich kannte Frau B., 55 Jahre, aus der Betreuung im Jahr 2016. Mit dem Profil Kfm. Leiterin hat sie damals 40 Papierbewerbungen versendet. Daraus resultierten 10 Einladungen zu einem Vorstellungsgespräch. Januar 2017 fing sie ihre neue Tätigkeit an. Nun meldete sie sich. Ihr Arbeitgeber und sie passen doch nicht gut zusammen. Sie fragt Unterstützung bei der Neu-Orientierung an. Geschichte 2 Auch Herr F. ist länger als ein J
Weiterlesen →