Süddeutsche Zeitung

Wie erfahre ich den Grund für eine Absage?

SZ-Leser Wolf R. fragt: Nach einem Vorstellungsgespräch habe ich kürzlich eine Standard-Absage erhalten mit dem Hinweis, dass man sich für einen anderen Bewerber entschieden habe. Dazu habe ich zwei Fragen. Erstens: Habe ich Anspruch auf eine Begründung? Mich würde zum Beispiel interessieren, ob der andere Kandidat fachlich besser qualifiziert war. Oder ob eine weibliche Bewerberin genommen wurde, was bei gleicher ... Read More

Muss ich Lücken im Lebenslauf kaschieren?

SZ-Leser Tobias K. fragt: Vor ein paar Tagen nahm ich an einem Auswahlverfahren teil und muss nun 14 Tage warten, bis ich erfahre, ob ich den Job bekomme. Mein Lebenslauf enthält eine Lücke von zwei Jahren, doch ich wurde darauf nicht angesprochen. Nun frage ich mich: Wäre es besser, den Arbeitgeber jetzt noch zu informieren, was es mit dieser Lücke auf ... Read More

Ungekündigt auf Jobsuche – wie erkläre ich das?

SZ-Leserin Barbara S. fragt: Ich bin 47 Jahre alt, Diplomchemikerin und arbeite als Systemadministratorin in einer chemischen Prüffirma. Da es der Firma schlecht geht und Personal abgebaut werden muss, wurde mir ein Aufhebungsvertrag zum Jahresende angeboten und ein wohlwollendes Zeugnis versprochen. Kritik an meiner Arbeit gab es nicht. Unabhängig davon hatte ich selbst schon überlegt, eine andere Stelle zu suchen. ... Read More

Soll ich meine Zeit im Betriebsrat verschweigen?

SZ-Leserin Anja G. fragt: Ich habe 20 Jahre in einem Institut für Markt- und Meinungsforschung in unterschiedlichen Bereichen gearbeitet. Ich bin versiert in Bürotätigkeiten aller Art, Office-Produkte beherrsche ich aus dem Effeff. Nun habe ich ein interessantes Stellenangebot für eine Sachbearbeiterstelle im Personalwesen entdeckt. Die Anforderungen entsprechen meinen Fähigkeiten. Allerdings sind unter anderem sozialversicherungsrechtliche Kenntnisse und Erfahrung im Vertragswesen gewünscht. ... Read More

Was tun mit einem dürftigen Lebenslauf?

SZ-Leser Manfred B. fragt: Ich bin 45 Jahre und warte auf die betriebsbedingte Kündigung, weil meine Firma geschlossen wird. Ich habe dort fast 25 Jahre gearbeitet und sogar meine Ausbildung absolviert. Bisher habe ich mich dort sehr wohlgefühlt und nicht im Traum daran gedacht, mir noch einmal einen anderen Job zu suchen. Mein Lebenslauf wird daher sehr spärlich ausfallen. Ich habe ... Read More

Wie muss heutzutage eine Bewerbung aussehen?

SZ-Leserin Kathrin K. fragt: Ich war 21 Jahre als Disponentin/Prokuristin in einem Kameraverleih tätig und habe vor zwei Jahren den Arbeitgeber gewechselt. Damals klappte das mit Referenzen, ohne Zeugnisse, Anschreiben und Lebenslauf. Nun will ich zu einem führenden Kamera- und Scheinwerferhersteller wechseln. Ich bin 54 Jahre alt und habe keine Ahnung, wie heutzutage eine Bewerbung auszusehen hat. Was muss rein? ... Read More

Wie bewerbe ich mich ohne Zeugnisse?

SZ-Leserin Petra P. fragt: Ich bin 50 Jahre alt und habe 20 Jahre lang einen Handwerksbetrieb mit sieben Arbeitern geführt. Den Betrieb, in dem ich auch meine Ausbildung zur Bürokauffrau gemacht habe, hat mein Vater mir übertragen. Ich habe dort alles gemacht: Buchhaltung, Löhne, Verkauf, Aufmaß, Auftragsbearbeitung, Baustellenüberwachung, Werkstatt, Lagerhaltung, was eben anfiel. Fast alles habe ich mir selbst beigebracht. ... Read More

Soll ich mein Zeugnis selbst schreiben?

SZ-Leser Mario F. fragt: Ich arbeite in einem jungen Hightech-Unternehmen als Gruppenleiter und hätte gerne ein Arbeitszwischenzeugnis, weil eine Firmenübernahme ansteht. Mein Vorgesetzter bat mich, ich solle „mal was schreiben“, wie das offenbar üblich ist. Finden Sie es sinnvoll, in meiner Situation selbst ein Arbeitszeugnis zubasteln? Oder sollte ich besser auf professionelle Hilfe von Dienstleistern zurückgreifen? Solche Dienstleistungen findet man ... Read More

Muss ich sagen, was ich verdienen will?

SZ-Leser Georg S. fragt: Ich habe gerade meine erste Bewerbung geschrieben und mich im Anschreiben darum gedrückt, ein Einstiegsgehalt zu nennen, obwohl in der Stellenausschreibung darum gebeten wurde. Ich befinde mich noch im Master-Studium eines geisteswissenschaftlichen Faches und werde im kommenden Semester fertig. Ist es in einem meinem Fall notwendig, eine Gehaltsvorstellung zu nennen? Was soll ich schreiben? Die Antwort ... Read More

Wie weise ich auf meine Herkunft hin?

SZ-Leser Mario F. fragt: In manchen Stellenanzeigen heißt es, dass Bewerber mit Migrationshintergrund ausdrücklich erwünscht sind. Wie weise ich am besten darauf hin, dass dieser Umstand bei mir gegeben ist? Mein Name klingt deutsch, ich wurde in Deutschland geboren, allerdings habe ich als Kind einige Zeit in dem Land gelebt, aus dem mein Vater stammt. Soll ich diese Zeit im ... Read More